Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by | Keine Kommentare

Die Trabantengarde beim Traditionsvolksfest in Mühldorf am Inn

Die Trabantengarde beim Traditionsvolksfest in Mühldorf am Inn

Auf zum Traditionsvolksfest nach Mühldorf am Inn!

Auf zum Traditionsvolksfest nach Mühldorf am Inn!

Mühldorf am Inn, eine Kreisstadt in Oberbayern, ist alljährlich Schauplatz eines großen Volksfestes, das nach 10 Tagen mit einem großen Festzug abgeschlossen wird. Die Bürgerliche Trabantengarde St.Veit/Glan wurde 2013 zu diesem Volksfest eingeladen. Die Garde verband die Ausrückung mit einem umfassenden Ausflug und lernte dabei die Umgebung, Kultur und die Menschen dieses wunderschönen Teils von Bayern kennen.

2006 war die Bürgerliche Trabantengarde zuletzt außerhalb Österreichs zu einer Veranstaltung. Als eine der ersten Ziele seiner Hauptmannschaft definierte Hauptmann Andreas Ellersdorfer gemeinsam mit den Trabanten, möglichst bald wieder eine Ausrückung über Österreichs Grenzen hinaus zu erleben. Bereits im Herbst 2012 knüpfte der Hauptmann zur Kreisstadt Mühldorf/Inn in Bayern die ersten Kontakte. Mühldorf ist bekannt für seine alljährlichen Traditionsvolksfeste, welche mit einem großen Festzug abgeschlossen werden. Nach Abstimmung mit den Trabanten, der Kreisstadt Mühldorf, aber auch mit der Unterstützung der Stadtgemeinde St.Veit/Glan beschloss die Garde, an diesem Fest Anfang September 2013 teilzunehmen.

Die Garde brach bereits am Freitag, dem 06.09.2013 in Richtung Oberbayern auf und bezog ihr Quartier in Altötting.
Es ist üblich, dass die Trabanten, wenn sie schon einmal so weit weg von daheim sind, die Gegend und Kultur kennenlernen. So besichtigten die Gardemitglieder, die von ihren Frauen auf dieser Reise begleitet wurden, die längste Burganlage der Welt in Burghausen, direkt an der Grenze zu Österreich an der Salzach gelegen.
Am Abend folgte der erste Abstecher auf das Volksfest in Mühldorf in zivil. Die Trabanten wurden von Bürgermeister Knoblauch im voll besetzten Spaten-Festzelt vorgestellt. Schätzungsweise 3.000 Personen fanden in dieser Halle Platz.

Am Sonntag, dem 08.09.2013 marschierte die Bürgerliche Trabantengarde zur Präsentation und Meldung an den Bürgermeister auf. Neben der Trabantengarde waren auch weitere Gruppen aus Bayern, Baden Würthemberg, Südtirol, Polen und sogar aus Schottland anwesend. Diese Gruppen wurden anschließend im Rathaus vom Bürgermeister emfangen und geehrt.
Um 14:00 Uhr startete der große Festzug mit 3.500 Teilnehmern quer durch die Stadt Mühldorf hin zum Endpunkt am Festgelände, wo dann das Volksfest und auch die Reise der Trabantengarde ihren Ausklang fanden.

An dieser Stelle richtet sich der Dank der Garde an die Organisatoren Walter Gruber und Brigitte Nützl, die sich sehr um das Wohl der Bürgerlichen Trabantengarde kümmerten. Ebenso dankt die Trabantengarde Herrn Bürgermeister Günther Knoblauch, der nach der Landtagswahl – vorbehaltlich entsprechender Wählergunst – das Bürgermeisteramt zugunsten eines Landtagsmandates aufgibt, für den herzlichen Empfang.
Schlussendlich gilt der Dank der Trabanten an ihre Frauen, für die umsichtige Begleitung auf der Reise, vor allem aber im Rahmen der langen und anstrengenden Ausrückung.

Share Button

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>