Die Trabantengarde im Radio

Josef Nadrag mit Hptm Andreas Ellersdorfer

Der St.Veiter Wiesenmarkt steht für 10 Tage buntes Treiben auf der St.Veiter Marktwiese. Der ORF Kärnten hat am Wiesenmarkt 2016 in der Blumenhalle ein Außenstudio eingerichtet und sendete täglich über die gesamte Dauer des Wiesenmarktes hinweg aus St.Veit. Im Zuge dessen war auch Josef Nadrag mit seiner Sendung „Heimatklang“ fünf Mal in St.Veit und lud Vertreter der Kulturträger der Stadt und der Umgebung vor das Mikrofon. Am Montag, dem 27.09.2016 war auch die Bürgerliche Trabantengarde On Air. Josef Nadrag war dabei im Gespräch mit Hptm Andreas Ellersdorfer.

Unser Hauptmann erzählte dabei Wesentliches zur Geschichte des Wiesenmarktes und der Bürgerlichen Trabantengarde. Er erklärte den Zuhörern das Wesen der Garde, die Uniform der Kaiserlichen Leibgarde und die Nähe der Garde zum Hause Habsburg.

„Radio Kärnten ist bei seinen Hörern hoch beliebt. Ich weiß von einigen ORF Mitarbeitern aus anderen Bundesländern, dass man deshalb auch ein bisschen neidisch auf die Kollegen im Süden blickt. Aber es ist eben so: Wenn man will, dass die Menschen am Radio sind, dann muss das Radio auch bei den Menschen sein. Josef Nadrag, wie viele seine Kolleginnen und Kollegen verstehen das und leben dies auch seit vielen, vielen Jahren. Dass auch der Trabantengarde eine würdige Plattform gegeben wird, wenn Radio Kärnten in St.Veit ist, macht uns Trabanten stolz“, erzählt Hauptmann Ellersdorfer.

„Ich kenne natürlich die St.Veiter Trabanten und auch ihr Wirken am Festzug des Wiesenmarktes. Dass es sich dabei um eine fast 725 Jahre alte Tradition handelt, die auf eine ununterbrochene Geschichte zurückblickt, habe ich jedoch nicht gewusst. Da geht man auch mit einer besonderen Haltung der Würde in ein solches Gespräch“, erläutert Josef Nadrag, der seit 30 Jahren die Volkskultur in Radio Kärnten über hat.

Nebst dem Hauptmann kamen auch dessen Schlachtenbummler, Lt Franz Sattler, Trb Günther Fritz und die Gattin unseres Leutnants Isabella Sattler zu Wort.

Share Button

ORF setzt die Osterwache ins Bild

Osterwache im Bild
Osterwache im Bild

Die Osterwache der Bürgerlichen  Trabantengarde ist eine Jahrhunderte alte Tradition. Am Karsamstag eines jeden Jahres wird im Seitenaltar der Stadtpfarrkirche die Monstranz mit dem Allerheilgsten ausgestellt und von den Trabanten bewacht.

Hptm Andreas Ellersdorfer
Hptm Andreas Ellersdorfer

Viele Menschen kommen am Karsamtag in die Kirche und beobachten das Ereignis, insbesondere die Wachablösen der Garde. Das Interesse der Medien ist jedes Jahr dankenswerterweise ebenso hoch. Nebst der Kleinen Zeitung und der Kärntner Woche hat 2016 auch der ORF ausführlich im Rahmen der Sendung „Kärnten heute“ von dem Brauchtum der Garde berichtet.

Fhr Peter Spendier im Interview
Fhr Peter Spendier im Interview

Nebst der Erklärung um das Wesen der Osterwache und der Werthaltung der Trabanten kamen auch Hptm Andreas Ellersdorfer, Lt. Franz Sattler und Fhr Peter Spendier zur Wort.

Unser neuer Leutnant Franz Sattler im Fernsehen
Unser neuer Leutnant Franz Sattler im Fernsehen

Vielen Dank an das Team des ORF Kärnten und Frau Anita-Steiner-Steinkellner für den tollen Bericht.

Bis 02. April 2016 kann der Beitrag in der TVTHEK des ORF abgerufen werden.

Share Button

Kleine Zeitung: Garde hat einen neuen Leutnant

Ing. Franz Sattler
Kleine Zeitung, 25.03.2016, S.31
Kleine Zeitung, 25.03.2016, S.31

… aus der Kleinen Zeitung, St.Veit-Teil vom 25.03.2016, S. 31.

Anlässlich zur Wahl von Ing. Franz Sattler zum Leutnant der Bürgerlichen Trabantengarde veröffentlichte die Kleine Zeitung diesen Artikel.

Share Button

Berichterstattung zum Stiftungsfest der Fahne 2015

Am 07.11.2015 fand in St.Veit das 300-Jahr Jubiläum der Verleihung seiner Kaiserlichen Fahne durch Kaiser Karl VI. an die Bürgerliche Trabantengarde in Form eines Stiftungsfestes statt. Die Kärntner Medien haben das Fest vor und nach der Veranstaltung umfangreich begleitet. Einen Auszug aus dieser Pressearbeit fassen wir in diesem Artikel kurz zusammen.

Vorberichterstattung

St.Veit Kommunal 7/2016 S. 16/17
St.Veit Kommunal 7/2016 S. 16/17

Im Vorfeld der Veranstaltung hat die Kärntner Presse über das anstehende Fest umfassend informiert. Den Anfang machte das Informationsblatt der Stadtgemeinde St.Veit „St.Veit Kommunal“ mit einer Doppelseite über das Sitfungsfest. Der Artikel erschien in  der Ausgabe 2015/7 vom 18.10.2015.

Kronen Zeitung, 25.10.2015, S. 48/49
Kronen Zeitung, 25.10.2015, S. 48/49

Die Kronen Zeitung berichtete in der Doppelausgabe vom 25./26.10.2015 mit einer mittigen Doppelseite über das Stiftungsfest und über die Dienste der Garde aus den letzten Jahrzehnten.

Der St.Veiter 22/2015, S.18
Der St.Veiter 22/2015, S.18

Die Regionalzeitschrift „Der St.Veiter“ berichtete ganzseitig in der Ausgabe 22/2015 über die Festvorbereitungen der Garde.

Kärntner Woche, 04.11.2015, S.18/19
Kärntner Woche, 04.11.2015, S.18/19

Die Kärntner Woche widmete der Bürgerlichen Trabantengarde und ihrer Fahne eine Doppelseite in der Ausgabe vom 04.11.2015.

Kleine Zeitung, 07.11.2015, S.30/31
Kleine Zeitung, 07.11.2015, S.30/31

Die Kleine Zeitung brachte am Tag des Sitftungsfestes eine Doppelseite mit einem informativen Extra-Kasten. Zudem wurde das Stiftungsfest am 02.11.2015 in der Kleinen Zeitung im Aviso zu den Veranstaltungen der Woche aufgenommen.

Nachberichterstattung

ORF, Kärnten Heute vom 08.11.2015
ORF, Kärnten Heute vom 08.11.2015

Die Kärntner Medien haben auch eine große Nachberichterstattung von unserem Stiftungsfest aufgelegt. Der ORF Kärnten hat im Rahmen unseres Festes großzügige Fernsehbilder erstellt und im Rahmen der Rubrik „Dabei“ in der Sendung „Kärnten Heute“ vom 08.11.2015 veröffentlicht.

Kronen Zeitung, 08.11.2015, S.18
Kronen Zeitung, 08.11.2015, S.18

Am 08.11.2015 erschien in der Kronen Zeitung ein Kurzbericht mit wunderschönem Bildmaterial.

Kleine Zeitung, 10.11.2015, S.26
Kleine Zeitung, 10.11.2015, S.26

Am 10. November erschien in der Kleinen Zeitung ein ganzseitiger Artikel über das Fest.

Polizeitung 2016/4, S. 30
Polizeitung 2016/4, S. 30

Das Magazin der Kärntner Gendarmeriefreunde „Polizeitung“ berichtete in der Dezemberausgabe 2015 ganzseitig über das Stifungsfest der Fahne.

 

Allen Medien sei für die umfassende Berichterstattung und die vorzügliche Zusammenarbeit gedankt.

Share Button

Osterwache groß im Bild

Titel Kärntner Woche 14/2015

 

Titielblatt Kärntner Woche 14/2015, S.1
Titielblatt Kärntner Woche 14/2015, S.1

Die Osterwache der Bürgerlichen Trabantengarde ist über die Grenzen Kärntens hinaus ein bekanntes Brauchtums- und Traditionsereignis. Immer wieder interessieren sich auch die lokalen Medien und informieren sich über die Wache in der Stadtpfarrkirche. Der Bürgerlichen Trabantengarde ist es dabei ein großes Anliegen, dass die Bevölkerung weiß, wann und wie diese Wache und die Ablöse der Wache stattfinden.
Die Redakteurin der Kärntner Woche, Frau Bettina Knafl, hat im März 2015 recherchiert und einen großen Artikel in der Kärntner Woche platziert. Die Trabantengarde ist auch sehr stolz auf die Würdigung am Titelbild der Kärntner Woche 14/2015. „Osterwache groß im Bild“ weiterlesen

Share Button

Lions Club berichtet vom Kaiserfest 2013 in Bad Ischl

aus: LION-Das Magazin, 9/10 2013, S. 26
aus: LION-Das Magazin, 9/10 2013, S. 26

Nicht nur lokale Medien, auch Clubzeitschriften, wie jene des Lions Clubs berichteten 2013 vom Kaiserfest in Bad Ischl. Die Bürgerliche Trabantengarde wurde somit österreichweit prominent in Szene gesetzt.

Share Button

Trabantengarde als Frequenzbringer in Diskussion

Kleine Zeitung, SV, 23.07.2013, S.21
Kleine Zeitung, SV, 23.07.2013, S.21

Die St.Veiter Innenstadt leidet seit einigen Jahren unter schwindender Frequenz von Besuchern. Die St.Veiter Bevölkerung, Politik, vor allem aber die Wirtschaft diskutieren seit einiger Zeit über die Gründe dieses Phänomens.

Im Juli 2013 hat sich der WKO-Bezirksvorsitzende von St.Veit Reinfried Bein zu Wort gemeldet. Dabei vertritt er die Meinung, dass die St.Veiter Kulturvereine zur Frequenzsteigerung beitragen könnten. Diese Schilderungen wurden in der KLEINEN ZEITUNG veröffentlicht. Die KLEINE ZEITUNG brachte zwei Tage später einen Folgebericht mit der Reaktion der Angesprochenen. Dabei wurde auch Hauptmann Andreas Ellersdorfer auf die Aussagen von Herrn Bein angessprochen. „Trabantengarde als Frequenzbringer in Diskussion“ weiterlesen

Share Button

Ankündigung der Osterwache 2013

Kärntner Woche, 27.03.2013, S.22 (SV)
Kärntner Woche, 27.03.2013, S.22 (SV)

Für die Einwohner und die Besucher der Stadt St.Veit/Glan ist es jedes Jahr zu Ostern besonders wichtig genau zu wissen, wann und wie die Osterwache abläuft und wann die Wachablöse stattfindet. Hier sind uns die regionalen Medien eine wertvolle Unterstützung. Als Beispiel soll hier der Artikel aus dem Jahr 2013 in der Kärntner Woche genannt sein.

Share Button

Ein Kärntner Rekord

Kärntner Rekorde
Kärntner Rekorde
aus: Albin Tilli: Kärntner Rekorde, 2012, S.86 Die Bürgerliche Trabantengarde lebt seit über 720 Jahren ununterbrochen ihre Tradition. Albin Tilly hat in seiner Sammlung Kärntner Rekorde, welche 2012 erschienen ist, die Bürgerliche Trabantengarde entsprechend erwähnt und platziert. Das Buch ist im einschlägigen Buchhandel oder online beziehbar. „Ein Kärntner Rekord“ weiterlesen
Share Button

Die erste Audienz beim Enkel des Kaisers

Foto 23.11.12 05 48 08Kleine Zeitung, St.Veit-Ausgabe vom 23.11.2012, S. 30 Hauptmann Andreas Ellersdorfer war am 17.11.2012, also einen Tag, nach dem Erzherzog Otto v. Habsburg seinen 100. Geburtstag begangen hätte, bei dessen Sohn Erzherzog Karl v. Habsburg zu einem Antrittsbesuch zu Gast. Die Kleine Zeitung berichtete darüber.
Share Button

Er kleidet die Füße nach Maß ein

Foto 03.08.12 06 40 46aus Kleine Zeitung, St.Veit-Teil vom 03.08.2012, Seite 27

Ernst Knapp, Schuhmachermeister aus Grades, fertigt seit 2012 für die Bürgerliche Trabantengarde Stiefel an. „Er kleidet die Füße nach Maß ein“ weiterlesen

Share Button

Garde hört auf sein Kommando

Foto 03.02.12 06 46 19aus Kleine Zeitung, St.Veit-Teil vom 03.02.2012, S. 29 Anlässlich der Wahl von Andreas Ellersdorfer zum neuen Hauptmann veröffentlichte die Kleine Zeitung diesen Artikel.
Share Button