St.Veiter Kultur-Botschafter am Münchner Oktoberfest!

Die Bürgerliche Trabantengarde gilt seit dem Jahr 1292 als ein wesentlicher kultureller Bestandteil der Stadt St.Veit/Glan. Auf musikalisch-kultureller Ebene versteht sich seit über 150 Jahren der EMV Stadtkapelle St.Veit/Glan als Aushängeschild der Herzogstadt. Beide Vereine repräsentieren die Stadt beim Trachten- und Schützenzug am heurigen Münchner Oktoberfest. „St.Veiter Kultur-Botschafter am Münchner Oktoberfest!“ weiterlesen

Share Button

Das war das Stiftungsfest der Fahne

Das Stiftungsfest der Fahne 2015

14 Monate Vorbereitungszeit, 200 persönliche Einladungen, 270 verteilte Gottesdienstbegleithefte, 13 Trabanten und ein hoher Ehrengast. Das Stiftungsfest zum 300-jährigen Jubiläum der Kaiserlichen Schwingfahne der Bürgerlichen Trabantengarde definierte für die Garde neue Dimensionen. Am 07. November 2015 wurde das lange vorbereitete Fest durchgeführt. Und das mit vielen Gästen, ohne Pannen und großen Highlights. Lassen Sie mit uns noch einmal einen Blick über die gelungene Feier schweifen!

„Das war das Stiftungsfest der Fahne“ weiterlesen

Share Button

Trabantengarde als Bischofs-Begleiter bei der Firmung in St.Veit

Bischof Alois Schwarz mit Trabanten
Bischof Alois Schwarz mit Trabanten

Es kommt nicht jeden Tag vor, dass der Bischof die Stadt St.Veit/Glan beehrt – am ehesten im Rahmen einer Visitation und Firmung. Dies kommt aber in der Regel nur alle sieben Jahre vor – so auch 2013. Am 12. Mai 2013 war Bischof Alois Schwarz in der Stadt zu Gast, um rund 100 Jugendlichen das Heilige Sakramtent der Firmung zu spenden. Für die Bürgerliche Trabantengarden war dies ein selbstverständlicher Anlass, auszurücken und dem Bischof die Ehre zu erweisen. Nebst dem feierlichen Empfang wurde der Bischof auch im Rahmen der ersten von zwei Firmungsfeiern in die Stadtpfarrkirche begleitet. Während der Firmung gaben die Trabanten das traditionelle bunte Bild im Altarraum ab.

Bischof Alois Schwarz wurde im Jahr 2006 von der Bürgerlichen Trabantengarde nach Rom zu einer Audienz bei Papst Benedikt XVI. begleitet. Für die Garde ein unvergesslicher Moment, er die Trabanten mit dem Bischof weiterhin eng verbindet.

Share Button

Zwei Substituten zu Trabanten gewählt!

Seit nunmehr gut einem Jahr sind zwei der 13 Trabantenpositionen vakant gewesen. Diese sind frei geworden, nachdem Prof. Heinz Ellersdorfer als Hauptmann und Harald Brettner als Feldwebel zurückgetreten und aus der Bürgerlichen Trabantengarde altersbedingt ausgetreten sind. Im März 2013 stand nunmehr die Nachwahl dieser beiden Plätze an. Die Garde entschied jeweils einstimmig, dass Alfred Katzer und DI Alfred Widu diese Positionen einnehmen werden.

„Zwei Substituten zu Trabanten gewählt!“ weiterlesen

Share Button

Die Fahne

Der Fähnrich schwingt die Fahne
Der Fähnrich schwingt die Fahne

Wenn man ein St.Veiter Volksschulkind fragt, ob es die Trabantengarde kennt, dann wird es diese Frage höchstwahrscheinlich mit „Ja“ beantworten. Wenn man es zusätzlich nach dem wichtigsten Erscheinungsmerkmal der Garde fragt, dann wird wohl sehr oft die Fahne genannt. Die 6m² große Schwingfahne ist wohl DAS Erkennungsmerkmal der Garde, wenn sie in einem Festzug an einem vorbeimarschiert. Das Schwingen der Fahne ist dem Fähnrich vorbehalten. Er wird von der Garde mit einfacher Mehrheit gewählt und bleibt dies, bis er einem anderen diese Funktion überlässt oder aus der Garde ausscheidet. „Die Fahne“ weiterlesen

Share Button

Die Uniform der Trabanten

Bürgerliche Trabantengarde in Zweierlinie
Bürgerliche Trabantengarde in Zweierlinie

Die 13 Trabanten haben eine einheitliche Adjustierung. Die Uniform besteht aus folgenden Teilen:

  • Einem scharlachroten Waffenrock, der auf der Brust bei der Mannschaft schwarz, bei den Offizieren rot ausgeschlagen, bei beiden mit 11 glatten, goldenen Knöpfen geschlossen ist. Der Stehkragen und die Ärmelaufschläge sind aus schwarzem Tuch. Die Mannschaft trägt schmale goldene, der Fähnrich halbgoldene und die Offiziere breite, goldene Kragenborten. Ebensolche Borten bilden den Ärmelabschluss.
  • Stiefelhosen aus weißem Tuch.
  • Die Kopfbedeckung ist ein Zweispitz, der bei der Mannschaft mit Goldborten und roten, beim Fähnrich gelben und bei den Offizieren weißen Straußenfedern verziert ist. Die Borten bilden auf der rechten Seite eine Rosette mit Kokarde.
  • Auf der Innenseite trägt der Trabant ein schwarzes Halstuch mit weißem Vorstoß.
  • Hohe schwarze Kniestiefel. Der Schaft und der Schuh sind mit weichem Maulleder verbunden.
  • Weiße Stulpenhandschuhe
  • Bei Regenwetter trägt die Garde einen schwarzen Radmantel mit schmalem schwarzen Samtumlegekragen. In den 1990-er Jahren wurden für die Garde Regenkappen mit Kokarde angeschafft. Diese Adjustierung ist jedoch nur bei schlechtem Wetter gegeben.

„Die Uniform der Trabanten“ weiterlesen

Share Button