Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by | Keine Kommentare

Prachtwetter bei der traditionellen Wiesenmarkt Eröffnung

Prachtwetter bei der traditionellen Wiesenmarkt Eröffnung

Am 29.09.2018, also am Festtag des Hl. Michael, wurde der 657. St.Veiter Wiesenmarkt mit dem traditionellen Festzug durch St.Veit eröffnet. Wie jedes Jahr wurde die Marktfreyung von der Bürgerlichen Trabantengarde begleitet.

Heuer wurde die Reihenfolge des Festzuges modifiziert. Der St.Veiter Block mit den Traditionsvereinen der Herzogstadt bildete diesmal den Anfang, in den letzten Jahren war er immer der Abschluss des Festzuges gewesen. „Ich bin über diese Entscheidung sehr froh, denn damit hat sich die Stadt St.Veit für die traditionelle Ausrichtung des Festzuges entschieden, wie er bis vor etwa 20 Jahren abgelaufen ist“, erklärt Hauptmann Andreas Ellersdorfer. Das Kärntner Trommlerkorps eröffnete den Festzug, danach folgten Traditions- und Kulturvereine der Stadt St.Veit. Schließlich kündigte der EMV Stadtkapelle St.Veit/Glan die Marktfreyung an, die von den Tänzern der Volkstanzgruppe getragen und von den Trabanten begleitet wurden. „Das muss man gesehen haben, gelebte Tradition und Brauchtum. Schön ist das!“, kündigte Seppi Rukavina als Moderator des Festzuges dieses wunderschöne Bild des tausenden Zuschauern an.

Der Landeshauptmann mein es ernst (c)https://www.facebook.com/peter.kaiser.kaernten/

Der Landeshauptmann meint es ernst (c)facebook.com/peter.kaiser.kaernten

Auf der Festwiese wurde im Rahmen des Festaktes der Wiesenmarkt 2018 eröffnet. Landeshauptmann Peter Kaiser schenkte Bürgermeister Gerhard Mock Autodrom Chips anlässlich dessen 30. Wiesenmarktes als St.Veiter Bürgermeister.

In den nächsten Jahren soll der Festzug weiterentwickelt werden. „Wir wollen keine großen Traktoren mehr beim Festzug dabei haben, das ist viel zu gefährlich. Vor allem, wenn ich sehe, wie Zuckerln von deren Anhängern geworfen werden und kleine Kinder in der Nähe der großen Reifen diese aufklauben. Viel mehr möchte ich, dass der Festzug durch die Innenstadt führt“, kündigt Vizebürgermeister Rudi Egger an. Hauptmann Ellersdorfer findet diese Entwicklung gut: „Die Abgrenzung zwischen Brauchtum und Folklore wird durch die Brauchtumskommerzialisierung immer schwieriger. Die Entwicklung hin zum marschierenden Festzug ist ein positiver Beitrag, dies wieder auseinander zu klöppeln.“

Der St.Veiter Wiesenmarkt läuft noch bis 8. Oktober 2018 und wird mit der traditionellen Einholung der Marktfreyung unter Mitwirkung der Trabantengarde um 19:00 Uhr beendet.

Share Button

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>